63. SonntagsFoyer – „Le Sacre du Printemps“

Eine packende Einführung in Mei Hong Lins zweiteiliges Tanzstück Le Sacre du Printemps (Das Frühlingsopfer) von Igor Strawinsky kombiniert mit den Metamorphosen von Richard Strauss bescherte uns das 63. SF am 13.10.2019. Dr. Thorsten Teubl, Dramaturg und Moderator der Veranstaltung, gab uns einen Einblick in Komposition und Entstehungsgeschichte der beiden Read more…

59. SonntagsFoyer

„Die Theaterleitung im Gespräch“ Beim 59. SF am 19.05.2019 stellte sich die Theaterleitung in Gestalt der drei Geschäftsführer Intendant Hermann Schneider, kfm. Vorstandsdirektor Thomas Königstorfer und Chefdirigent Markus Poschner den Fragen von Katharina John, Dramaturgin und Produktionsleiterin der Tanzsparte, und Christoph Blitt, Leitender Musiktheaterdramaturg, zu Bestandsaufnahme, Standortbestimmung, Sehnsüchte und vielem Read more…

58. SonntagsFoyer – „Médée – Das klassische Drama von Liebe und Rache“

Dramaturgin Ira Goldbecher umriss einleitend zum 58. SF am 28.4.2019 zur Einführung in die Linzer Erstaufführung der Oper Médée (Medea) von Luigi Cherubini die zum Teil sehr unterschiedlichen Darstellungen der griechischen Halbgöttin und Zauberin Medea, die ihrem Geliebten und späteren Ehemann Iason zum Raub des Goldenen Vlies verhalf, einem sagenumwobenen Read more…

55. SonntagsFoyer – Ragtime – Ein amerikanischer (Alp-)Traum

Am 27.1.2019 trafen sich die Besucher des SF zu einer Einführung zur Premiere des Musical-Dramas „Ragtime“ (Musik: Stephen Flaherty, Gesangstexte: Lynn Ahrens, Buch: Terrence Mc Nally). Nach einer musikalischen Einleitung über Geschichte und Besonderheiten des gleichsam als Musik des Aufbruchs und Vorläufer des Jazz geltenden Ragtime (ein Ragtime aus „Ragtime“ Read more…

54. SonntagsFoyer „Die nächste Runde – Die neue Opernstudiomannschaft stellt sich vor“

Nachdem sich Ende der vergangenen Spielzeit der erste Jahrgang des Oberösterreichischen Opernstudios verabschiedet hatte, präsentierte Musikdramaturg Christoph Blitt beim 54. SF am 16.12.2018 die neue künstlerische Mannschaft. Nach der Begrüßung mit dem Chorus „Let all rehearse in lofty verse“ aus Dioclesian von Henry Purcell nutzten die sechs jungen Sängerinnen und Read more…