58. SonntagsFoyer – „Médée – Das klassische Drama von Liebe und Rache“ am 28.4.2019

58. SF 28.4.19 FleckensteinSDramaturgin Ira Goldbecher umriss einleitend zur Einführung in die Linzer Erstaufführung der Oper Médée (Medea) von Luigi Cherubini die zum Teil sehr unterschiedlichen Darstellungen der griechischen Halbgöttin und Zauberin Medea, die ihrem Geliebten und späteren Ehemann Iason zum Raub des Goldenen Vlies verhalf, einem sagenumwobenen Hirschfell, das Glück bringen und Unheil abwenden soll. Als Iason sie verstoßen hatte, wurde die von Rache getriebene Medea nach einigen psychischen und moralischen Tiefgängen letztlich sogar zur Mörderin.

Weiterlesen: 58. SonntagsFoyer – „Médée – Das klassische Drama von Liebe und Rache“ am 28.4.2019

Ausstellung - „Herbert Ploberger“, Führung am 26.3.2019

Ausstellung Ploberger 26.3.19 Fleckenstein SDie Leiterin der Oö. Landesgalerie Mag. Gabriele Spindler hatte die „Freunde“ zur Ausstellung „Herbert Ploberger - Im Spannungsfeld zwischen bildender und angewandter Kunst“ ins Landesmuseum eingeladen und führte die interessierten Besucher persönlich durch die Ausstellung. Das Interesse an den informativen Ausführungen war groß, war doch Herbert Ploberger in der Spielzeit 1945/46 unter schwierigsten Bedingungen Kostüm- und Bühnenbildner am Linzer Landestheater. Besonderen Anklang fanden bei den Musiktheaterfreunden die ausgestellten Arbeiten für das Landestheater. Insgesamt gestaltete er zwölf Produktionen, die in Linz Aufsehen erregten, darunter Die Zauberflöte, Der Barbier von Sevilla und mehrere Ballette.

Weiterlesen: Ausstellung - „Herbert Ploberger“, Führung am 26.3.2019

„Märchenwort und Harfenton“ am 30.3.2019

Märchenwort und Harfenton 30.3.19 Fleckenstein SMit Harfentönen auf eine Reise nach Phantasien
Maria Dürrhammer (Märchenerzählerin) und Martina Rifesser (Harfe) bereiteten uns eine phantasievolle und unmerklich auch lehrreiche Stunde mit Harfenmusik und Märchen.
Da war mit „Das Eselein“ - es wollte unbedingt Harfe spielen - eine wunderbare Geschichte von Toleranz und schließlich glücklicher Liebe - ein schöner Anfang gemacht. An den spannendsten Stellen erklang dazu virtuose Harfenmusik.

Weiterlesen: „Märchenwort und Harfenton“ am 30.3.2019

57. SonntagsFoyer „Marie Antoinette - Schicksalsjahre einer Königin“ am 17.3.2019

57. SF. 17.3.19 Fleckenstein S„Eine Uraufführung ist so etwas wie der Gipfel der Erotik im Bereich Theater“ beschrieb Katharina John den Besuchern des 57. SonntagsFoyers die aufregende Stimmung vor der Premiere des Tanzstücks „Marie Antoinette“ von Tanzdirektorin Mei Hong Lin nach der Musik von Walter Haupt und gab mit einer illustren Runde Einblick in Hintergründe und Entstehungsgeschichte des Werks.

Weiterlesen: 57. SonntagsFoyer „Marie Antoinette - Schicksalsjahre einer Königin“ am 17.3.2019

2 weitere Eintrittskarten vergeben!

RTM 2 30.3.19 FleckensteinNach „Märchenwort und Harfenton“ am 30. März 2019 zogen unsere Glücksengerl wieder eine aus allen bereits abgegebenen Wahlkarten zur Wahl eines Publikumslieblings.

Frau Rosa M. Lanzersdorfer erhielt zwei Karten für eine Vorstellung des Tanzstückes Marie Antoinette im Musiktheater. Ein herzliches Dankeschön an alle bisherigen Teilnehmer!

Haben Sie schon Ihren Publikumsliebling gewählt?

Bis Anfang Juni 2019 habe Sie noch Gelegenheit dazu. Die Ensemblemitglieder freuen sich über Ihre Teilnahme.

Polnische Hochzeit – Probenbesuch am 13.3.2019

Polnische Hochzeit Probe 13.3.19 S PRDer Einladung des Leiters des Opernstudios Gregor Horres und des leitenden Dramaturgen Christoph Blitt folgend, versammelten sich zahlreiche Vereinsmitglieder in der BlackBox, um einen Einblick in die Probenarbeit zur wenig bekannten Operette „Polnische Hochzeit“ von Joseph Beer zu bekommen- eine Produktion des Oö. Opernstudios in der Inszenierung von Gregor Horres.

Weiterlesen: Polnische Hochzeit – Probenbesuch am 13.3.2019

Aktuelles