Richard Tauber Medaille 2017/18 ¬ Jungensemblepreis ¬ Tanzpreis ¬ „Freunde“-Preis

Präsident Reg.Rat Peter Rieder überreichte gemeinsam mit IntRTM 18 Skopec Basta Sendant Hermann Schneider am Donnerstag, 14. Juni 2018 im Anschluss an die Vorstellung der Oper „Eugen Onegin“ im Großen Saal des Musiktheaters die RICHARD TAUBER MEDAILLE an GOTHO GRIESMEIER (Oper/Operette) und ARIANA SCHIRASI-FARD (Musical), die von den Musiktheater-BesucherInnen zum „Publikumsliebling der Spielzeit 2017/18“ gekürt wurden.

JESSICA ECCLESTON wurde als Jungensemblemitglied ausgezeichnet und PAVEL POVRAZNÍK mit dem Tanz-Preis der Jury geehrt. Der „Freunde“-Preis in Höhe von ebenfalls 1.000 Euro erging an den KINDER- UND JUGENDCHOR des Landestheaters unter der Leitung von Ursula Wincor.

Weiterlesen: Richard Tauber Medaille 2017/18 ¬ Jungensemblepreis ¬ Tanzpreis ¬ „Freunde“-Preis

Musiktheaterreise Athen vom 23. bis 27. Mai 2018

Athen 2018 Skopec Basta SIn der „Sache Makropulos“ ging es bei der von Prof. Richard Architektonidis organisierten Musiktheaterreise nach Athen.
Eine Reise, reich an Höhepunkten, die als eine der schönsten und gelungensten in Erinnerung bleiben wird.

Weiterlesen: Musiktheaterreise Athen vom 23. bis 27. Mai 2018

„kleinkariert & himmelblau“ am 9.6.2018

EMP Fleckenstein SMit Eigenkompositionen und Arrangements umgesetzt in szenischer Gestaltung, Tanz, Bewegung und Gesang begeisterten die Studierenden des Bachelorstudienganges Elementare Musikpädagogik an der ABPU (Magdalena Gaier, Agnes Ihrenberger, Hanna Kuntner, Mariia Pysmenna, Ronja Schrempf, Cornelia Tröbinger, Nanami Shiraki, Elisabeth Wolf unter der Leitung von Mag. Katharina Knoll) die zahlreichen Besucher im Ursulinensaal.

Weiterlesen: „kleinkariert & himmelblau“ am 9.6.2018

35. Generalversammlung am 18.5.2018 – Ehrenmitgliedschaft für Prof. Balduin Sulzer

GV 18 Fleckenstein SAm 11. Mai 2018 wurde in Wilhering ein Balduin Sulzer Archiv - ein Mausoleum, wie er es selber nennt - eröffnet. Ein Woche später wurde Prof. Balduin Sulzer, Gründungsmitglied und langjähriger treuer Unterstützer des Vereins, bei der 35. Generalversammlung die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Biograf Mag. Norbert Trawöger würdigte Balduin Sulzer mit sehr persönlichen Worten. Die musikalische Untermalung gestalteten Bernhard Rauch und Elias Gillesberger mit No.2  „Das Purpur mag ich“ in der Vertonung von Balduin Sulzer nach Texten von Peter Paul Wipplinger. Der Akt bildete den Höhepunkt eines informativen und abwechslungsreichen Abends.

Weiterlesen: 35. Generalversammlung am 18.5.2018 – Ehrenmitgliedschaft für Prof. Balduin Sulzer

50. SonntagsFoyer Così fan tutte – Schule des Liebens oder Schule des Lebens am 3.6.2018

50. SF Fleckenstein SBei der Begrüßung gab Präsident Rieder anlässlich dieses „Jubiläums-SF“ einen kurzen Rückblick auf die Vielfalt der Inhalte bei den vom Verein in Kooperation mit dem LT bisher gestalteten 49 SonntagsFoyers.

Um eine besondere Schule des Liebens oder auch des Lebens ging es im 50. SF anlässlich der Premiere von Mozarts drittletzter Oper Così fan tutte ossia la scuola degli amanti in der BlackBox des Linzer Musiktheaters am 10.6.2018 – die Abschlussproduktion des Oö. Opernstudios.

Weiterlesen: 50. SonntagsFoyer Così fan tutte – Schule des Liebens oder Schule des Lebens am 3.6.2018

49. SonntagsFoyer „Death in Venice – Verführung durch Schönheit“ am 6.5.2018

49. SF Fleckenstein SBefassten wir uns vor einigen Wochen mit der Johann Strauss-Operette „Eine Nacht in Venedig“, stand diesmal die von den widerstreitenden Prinzipien Gesetz und Trieb, dunklen Geschehnissen und Todestrunkenheit geprägte Oper „Death in Venice“ am Programm (Musik von Benjamin Britten, Text von Myfanwy Piper nach der gleichnamigen Novelle von Thomas Mann, Premiere und gleichzeitig Linzer Erstaufführung am 19.5.2018). Gestaltet wurde das SF von Christoph Blitt (Dramaturgie) im Gespräch mit Intendant Hermann Schneider (Inszenierung), Bernd Franke (Bühne) und Irina Bartels (Kostüme).

Weiterlesen: 49. SonntagsFoyer „Death in Venice – Verführung durch Schönheit“ am 6.5.2018

Aktuelles