Marc Reibel

marc reibel Fleckensteinwurde in Speyer am Rhein geboren und wuchs in Ludwigshafen auf. Er studierte Klavier und Dirigieren in Mannheim und Stuttgart. Seit vielen Jahren wirkt er als Kapellmeister am Landestheater Linz, wo er sich ein umfangreiches Repertoire erarbeiten konnte, das mittlerweile über 50 Opern, Operetten, Musicals und Ballette umfasst.
Mit dem Bruckner Orchester Linz blickt er auf eine beachtliche Serie von Konzerten zurück, darunter das Voestival 2004, das Eröffnungskonzert des internationalen Brucknerfestes 2012 und mehrere Sinfoniekonzerte.
Darüber hinaus arbeitete er bisher mit den Stuttgarter Philharmonikern, der Württembergischen Philharmonie Reutlingen, der Philharmonie Baden-Baden und dem Philharmonischen Orchester Györ.

Konzertreisen und Gastengagements führten ihn in die Schweiz, nach Italien, Frankreich, Ungarn und Japan, wo er in Nagoya mehrmals Beethovens 9. Sinfonie dirigierte.

Im September 2016 wurde seine Komposition „Rendez-vous avec Claude“ beim Ars Electronica Festival aufgeführt, mit ihm selbst als Solist am Klavier. Es spielte das Bruckner Orchester unter der Leitung von Dennis Russell Davies.
Im März 2017 leitete er das Galakonzert Love.Respect.Conchita mit Conchita und dem Bruckner Orchester Linz.

Einen großen Erfolg konnte er zuletzt in der Spielzeit 2017/18 mit Dirigaten von Richard Strauss‘ Frau ohne Schatten am Linzer Musiktheater feiern.

3. Sonntagsfoyer, Sonntag 24.November 2013
8. Sonntagsfoyer, Sonntag, 27. April 2014
Sonntag, 15. März 2015, 17. SonntagsFoyer (17. SF Programmänderung)
Sonntag, 17. Jänner 2016 - 25. SonntagsFoyer
33. SonntagsFoyer, Sonntag 27. November 2016
39. SonntagsFoyer, Sonntag 7. Mai 2017
43. SonntagsFoyer, Sonntag 19. November 2017
53. SonntagsFoyer, Sonntag 25. November 2018
36. Generalversammlung, Freitag 17. Mai 2019
62. SonntagsFoyer, Sonntag 29. September 2019

Aktuelles