Verena Stourzh

Verena Stourzh Reinhard Winklerin Wien geboren, studierte bei Prof. Alexander Arenkow am Konservatorium der Stadt Wien. 1989 absolvierte sie die Staatliche Lehrbefähigungsprüfung mit Auszeichnung, 1993 das Konzertdiplom ebenfalls mit Auszeichnung. Weitere wichtige Impulse erhielt sie im Rahmen von Meisterkursen bei Dora Schwarzberg, Ernst Kovacic, Shmuel Ashkenasi, Detlef Hahn, Rainer Kussmaul, Erich Höbarth und Ingrid Seifert (Barockvioline).

Von 1998-2010 war sie Geigerin des Haydn Trio Eisenstadt und hat eine umfangreiche  Konzerttätigkeit im In- und Ausland absolviert: Sie war zu Gast im Wiener Musikverein, im Wiener Konzerthaus, bei den Haydnfestspielen Eisenstadt, im Concertgebouw Amsterdam, im Stadtcasino Basel, im Louvre Auditorium Paris, in Kings Place London, beim Cheltenham Festival, beim Beethovenfest Bonn, bei den Musikfestspielen Potsdam Sanssouci, im Musikverein Zagreb, beim Festival EuroArt Prag, im International Performing Arts Center Moskau, in der Philharmonie Kiew, im International Center of Performing Arts Beijing, im Metropolitan Museum New York, in der Library of Congress Washington, sowie in Kanada, Südamerika, Südafrika, Australien und Ostasien.

Verena Stourzh spielt auf einer Violine von Carlo Ferdinando Landolfi aus dem Jahr 1770.

Musikalische Geisterbeschwörung, 8. März 2019

Aktuelles