Berenike Tölle

Berenike Tölle privatwurde 1998 in Nürnberg geboren.

Neben dem Cello- und Klavierspiel wurde sie mit acht Jahren Mitglied des Kinderchors des Staatstheaters Nürnberg. Im Jahr 2014 trat sie in Mayerbeer’s Les Huegenots erstmalig als Solistin im Staatstheater auf. Von 2010 an bis zum Beginn des Studiums nahm sie Unterricht in Solo-Gesang bei Marlene Mild. Im Jahr 2011 übernahm sie ihre erste Solo-Partie des Joas in Händel’s Athalia in der Nürnberger Meistersingerhalle. Es folgten weitere Engagements u.a. als Solistin in der Aufführung Händel’s Samson 2015 im Eröffnungskonzert des Festivals „fränkischer sommer“. Als Gast-Studentin war sie lange Jahre Mitglied im Kammerchor der Universität Erlangen-Nürnberg.

Sie wurde 2017 Preisträgerin des 1. Platzes im Landeswettbewerb von „Jugend musiziert“.

Im Herbst 2017 begann sie das Künstlerische Gesangsstudium an der Anton-Bruckner-Universität Linz bei Prof. Christa Ratzenböck.

Ihre Gesangsausbildung intensivierte sie bisher mit Meisterkursen bei Kurt Widmer, Thomas Heyer, Franz Vitzthum, Julian Behr und Elizabeth Dobbin.
 

Aktuelles