Sonja Gornik

Sonja Gornik -Fleckensteinabsolvierte ihre Gesangsausbildungen an den Musikhochschulen in Mainz und Graz. Bereits ab ihrem 2. Studiensemester übernahm sie Partien am Staatstheater Mainz, später wurde sie dann in das dortige „Junge Ensemble" übernommen. Dreimal in Folge wurde die junge Sängerin von der Opernakademie Bad Orb engagiert, zweimal von der Kammeroper Schloss Rheinsberg, von der sie auch mit dem Volker- und Vera-Doppelfeld-Preis ausgezeichnet wurde. Zu ihren Gesangslehrerinnen zählen Frau Prof. Claudia Eder und Frau Prof. Claudia Rüggeberg. Seit mehreren Jahren arbeitet sie nun mit Janice & Prof. Jonathan Alder in Berlin.

Ein erstes Festengagement führte Sonja Gornik für die Spielzeiten 2010/11 und 2012/13 zunächst an das Theater Lüneburg. Ab der Spielzeit 2013/14 ist sie festes Ensemblemitglied des Landestheaters in Linz.

Ihr Repertoire umfasst, als für sie derzeit wichtigste Partien, die Floria Tosca (Tosca), Cio-Cio San (Madame Butterfly), Agathe (Der Freischütz), Tatjana (Eugen Onegin) sowie die Rosalinde (Die Fledermaus).

Im Frühjahr 2014 wird Sonja Gornik am Landestheater Linz ihr Rollendebüt als Sieglinde (Walküre) geben.

 

3. Sonntagsfoyer, Sonntag 24.November 2013
8. Sonntagsfoyer, Sonntag, 27. April 2014

Aktuelles