Teresa Sofia Bruckböck

Theresa Sofia Bruckböck privatwurde in Linz geboren. Erste musikalische Ausbildung erhielt sie in Violine und Klavier. 2006 trat sie in das Musikgymnasium Linz mit dem Hauptfach Violine ein und begann bald darauf ihre Gesangsausbildung an der Musikschule Linz. Nach der Matura setzte sie ihren Gesangsunterricht an der ABPU bei Andreas Lebeda fort. Seit 2014 ist sie Studentin mit künstlerischem Hauptfach Gesang. So war sie 2015 als „Mutter/Erzählerin“ in der Kinderoper Freunde! von P. Androsch in der Arena des LT Linz und 2016 im Rahmen der Reihe „vokal.isen“
als „Mutter“ in der Oper Pollicino von Hans W.  Henze, unter der Leitung von Dennis Russell Davies, zu hören.
Weiters wirkte sie bei der Uraufführung des Zyklus „Lieder für Kinder, Erwachsene und andere Sänger“ von Thomas Koslowsky mit. Beim 2. Operettenwettbewerb der ABPU erhielt sie einen Sonderpreis des LT Linz. Im Zuge dessen sang sie im Frühling 2017 in der Blackbox des MT die „Irma“ in Ralph Benatzkys Operette Meine Schwester und Ich.

Operettenzauber, Freitag, 13. April 2018
Montag, 3.12.2018 und Dienstag, 4.12.2018 - Adventkonzerte

Aktuelles