Fritz Kreisler Trio

Kreisler Trio HPLisa Kilian
wurde in Wels geboren. Ihren ersten Cello-unterricht erhielt sie im Alter von 5 Jahren. Im Alter von 11 Jahren wurde sie in den Vorbereitungslehrgang der Klasse von Prof. Angelica May an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien aufgenommen. Ab 2002 setzte sie ihre Studien an der Konservatorium Wien Privatuniversität bei Georg Baich und am Mozarteum Salzburg bei Heidi Litschauer fort. 2014 schloss sie an der Universität Mozarteum Salzburg das Konzertfach-Masterstudium mit Auszeichnung ab. Internationale Konzerterfahrung als Kammermusikerin konnte sie bereits in China, Australien, Deutschland, Italien, Frankreich und in der Schweiz sammeln. Seit 2009 ist Lisa Kilian im BOL tätig.

Stefan Gurtner
Der Oberösterreicher erhielt mit 5 Jahren seinen ersten Klavierunterricht und gab bereits als Zwölfjähriger sein erstes Solo- Recital. Kurz darauf trat er in das Künstlerische Basisstudium an der ABPU ein, wo er seine musikalische Ausbildung von Prof. Sven Birch (Konzertfach Klavier) und Neda Kecman (Kammermusik, Instrumental- und Liedbegleitung) erhielt. 2007 wurde er am Royal Northern College of Music in Manchester (GB) aufgenommen. Im Masterstudium an der University of Hartford in Connecticut (USA) erhielt er seine Ausbildung im Konzertfach Klavier bei Dr. D. Westfall und Luiz de Moura Castro sowie Kammermusikunterricht von M. Francis, A. Shween und St. Larson.

Josef Herzer
wurde in Wien geboren. Seinen ersten Violinunterricht erhielt er im Alter von 4 Jahren bei Prof. Christine Winkler. Mit 7 Jahren wurde er an die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Graz in die Klasse von Ulla Schulz aufgenommen. Zwei Jahre später wechselte er an die Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien in die Klasse von Prof. Gerhard Schulz. 2000 absolvierte er seine erste Diplomprüfung mit Auszeichnung und wechselte 2002 in die Klasse von Prof. Josef Hell. 2004 hat er Erfahrung als Substitut der Wiener Staatsoper sammeln können bis er schließlich 2005 als Primgeiger in das BOL engagiert wurde. Neben seinem Beruf bereitet er Studenten und Kollegen mit Erfolg auf Probespiele vor.

„Liebesfreud & Liebesleid“, Donnerstag 9. November 2017

Aktuelles