Hans-Günther Müller

Hans Günther Müller FleckensteinDer 1955 geborene Oberösterreicher Hans-Günther Müller begann 1972 sein Gesangsstudium am Brucknerkonservatorium Linz, u. a. bei Gertrude Schulz und Leopold Mayer. Nach abgeschlossener Ausbildung wurde er 1977 Ensemblemitglied an der Kammeroper Wien, wo er sein Debüt als „Graf Zedlau“ (Wiener Blut) gab und bis 1982 in allen Rollen seines Faches (Spiel- und lyrischer Tenor) zu sehen war. Als Gast verkörperte Hans-Günther Müller 1980 am Raimundtheater Wien „Stefan“ (Der fidele Bauer) sowie 1983 „Adam“ (Der Vogelhändler) am Stadttheater Bern. Der Sänger beteiligte sich an Operettenkonzerte im In- und Ausland und ging mit dem Musical My Fair Lady, in welchem er die Rolle des „Freddy“ übernahm, auf Deutschlandtournee.
Seit 1983 ist Hans-Günther Müller fest am Landestheater Linz engagiert. Hier war er unter anderem als „Pedrillo“ (Die Entführung aus dem Serail), „Eisenstein“ (Die Fledermaus), „Tassilo“ (Gräfin Mariza) sowie in seiner Traumrolle „Danilo“ – in Kombination mit „Rossilion“ – (Die lustige Witwe) zu sehen. Neben seiner Theatertätigkeit trat der Tenor mehrmals im TV auf, z. B. bei Heinz Conrads und im „Seniorenclub“. Gemeinsam mit seinem Bruder Christian veröffentlichte er eine CD mit bekannten Wiener Liedern.

 Sonntag, 22. Mai 2016, 29. SonntagsFoyer

Aktuelles