Linzer Kammerorchester

Linzer KammerorchesterDer Beginn war ein Konzertabend unter der Leitung von Paul Hindemith im Jahre 1954, die Aufführung der „Brandenburgischen Konzerte“. Nach der Leitung durch Theaterkapellmeister Michael Hutterstrasser, Dr. Lutz Teschendorff, Prof. Wilhelm Reutterer, Prof. Balduin Sulzer und Prof. Fritz Hinterdorfer – die Solisten Heinrich Schiff (Vlc) und Thomas Christian Uitz (Vl) zählten u.a. zu den Ensemblemitgliedern – übernahm Mag. Karl Aichhorn 2007 als Chefdirigent die künstlerische Leitung des Ensembles. Die Konzerttätigkeit und die Philosophie des Orchesters (UA, Förderung junger Talente, Zeitgenössische Musik) werden von ihm unverändert fortgesetzt und erweitert. Das Ensemble umfasst derzeit 22 Streichinstrumentalisten, darunter Musiklehrer, Musikstudenten, pensionierte Berufsmusiker und bestens ausgebildete Amateure. Mit viel Idealismus erarbeiten die Musiker ein vielseitiges, vom Barock bis zur Moderne reichendes Repertoire.

Donnerstag, 5. November 2015 - "Very British"

Aktuelles