Michael Korstick

Korstick Liyi2010wurde 1955 in Köln geboren und erhielt mit neun Jahren den ersten Klavierunterricht. Bereits mit elf Jahren gewann er den ersten Preis bei „Jugend musiziert“. Nach Jahren des Studiums folgen im Alter von neunzehn Jahren seine ersten öffentlichen Auftritte. Bei einem Meisterkurs lernt er die russische Pianistin Tatiana Nikolaieva kennen, mit der in den folgenden Jahren immer wieder arbeitet. 1976 geht der junge Pianist in die USA, wo er als Stipendiat der weltberühmten Juilliard School sieben Jahre lang bei Sascha Gorodnitzki studiert, einem Schüler des legendären Josef Lhévinne. Nach dem Gewinn zahlreicher Preise und Auszeichnungen bei den bedeutendsten internationalen Wettbewerben kehrt er 1983 nach Deutschland zurück, wo er seine Konzertlaufbahn beginnt. Sein vielfältiges Repertoire umfasst Werke aus allen Stilepochen, darunter den Zyklus sämtlicher Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven. Er unternahm zahlreiche weltweite Konzertreisen und spielte zyklische Gesamtaufführungen der Klavierkonzerte von Beethoven, Brahms (oft beide Konzerte am selben Abend), Liszt, Rachmaninoff, Bartók und Prokofjew. Einem breiten Publikum wurde Korstick vor allem durch seine CD-Aufnahmen bekannt. Inzwischen hat er mehr als 40 CD-Einspielungen für verschiedene Labels produziert. Für diese Aufnahmen erhielt Michael Korstick u.a. den MIDEM Classical Award Cannes, den Grand Prix du Disque und fünfmal den „Preis der deutschen Schallplattenkritik". Er gilt heute als einer der bedeutendsten deutschen Pianisten der Gegenwart. Seit Oktober 2014 lebt Michael Korstick in Linz, wo ihn die Anton Bruckner Privatuniversität für eine Professur für Klavier berufen hat.

32. Generalversammlung, Freitag, 8.5.2015



Aktuelles