Mahler 2 & Probenbesuch am 13. September 2017

WS und Probe 13.9 SZur Einstimmung auf das Eröffnungskonzert des Internationalen Brucknerfestes 2017, bei dem Prof. Markus Poschner seinen offiziellen Einstand als Chefdirigent des Brucknerorchesters feierte, lud Dr. Albert Landertinger, Leiter der Orchesterwerkstatt MOVE.ON, auch die „Freunde des Linzer Musiktheaters“ zu einem Workshop mit anschließender Orchesterprobe ins Brucknerhaus ein.
Mithilfe von Partitur und Hörbeispielen brachte er den Besuchern die 2. Sinfonie Mahlers näher.


 Gemeinsam wurde die Verarbeitung der Lieder „Des Antonio von Padua Fischpredigt“ und „Aufersteh´n, ja aufersteh´n wirst du mein Staub“ mit Unterstützung von Anton Reinthaler am Klavier erarbeitet. Dann durften wir bei der Orchesterprobe zuhören.

In der Pause hatten wir Gelegenheit Chefdirigent Markus Poschner in einem Gespräch persönlich kennen zu lernen. Markus Poschner gab uns einen Einblick in seine Arbeitsweise, beginnend mit einem genauen Studium des Textes, der Erforschung von Sinn und Idee des Werkes und schließlich die Erarbeitung der Umsetzung, was bei einem derart riesigen Werk wie Mahlers 2. Sinfonie (Auferstehungssinfonie) eine große Herausforderung darstellt, kommt es doch gerade hier nicht nur auf den Klang des einzelnen eigenen Tones, sondern auf die Relation zum gesamten „wir“ an.

Unser besonderer Dank gilt Dr. Albert Landertinger für die professionelle Gestaltung und natürlich unserem neuen Schirmherrn Prof. Markus Poschner, der trotz der Vorbereitungen für das Brucknerfest uns seine kostbare Zeit geschenkt hat.

IRENE JODL
 WS und Probe 13.9   (1).jpg
WS und Probe 13.9 (1).jpg
W:1280px H:960px S:266.55 KB
 WS und Probe 13.9   (2).jpg
WS und Probe 13.9 (2).jpg
W:1280px H:960px S:284.44 KB
 WS und Probe 13.9   (3).jpg
WS und Probe 13.9 (3).jpg
W:1280px H:960px S:278.94 KB
 WS und Probe 13.9   (4).jpg
WS und Probe 13.9 (4).jpg
W:1280px H:960px S:240.57 KB

Aktuelles