Laufschrift

Unser Büro ist vom Montag, 8. Juli bis Freitag, 6. September geschlossen. Ab Montag, 9. September 2019 sind wir wieder für Sie da. Unsere Öffnungszeiten sind MO bis FR, 9.00 - 12.00 Uhr.

„Alle Jahre wieder Bayreuth“

Seit 1973 besucht Manfred Pilsz (ohne Unterbrechung) die Bayreuther Festspiele (Stipendiat 1978) – so auch heuer: In den angeschlossenen Beilagen finden Sie seine Eindrücke von der Neuinszenierung 2019.

Richard Tauber Medaille 2018/19 ¬ Jungensemblepreis ¬ Tanzpreis ¬ „Freunde“-Preis

RTM 19.6.19 S FleckensteinPräsident Peter Rieder überreichte gemeinsam mit Intendant Hermann Schneider am Mittwoch, 19. Juni 2019 im Anschluss an die Vorstellung der Oper „Médée“ im Großen Saal des Musiktheaters die RICHARD TAUBER MEDAILLE an THERESA GRABNER (Oper/Operette) und DANIELA DETT (Musical), die von den Musiktheater-BesucherInnen zum „Publikumsliebling der Spielzeit 2018/19“ gekürt wurden.

GERNOT ROMIC wurde als Jungensemblemitglied ausgezeichnet (er spielte zum Zeitpunkt der Verleihung noch den jungen Iggie in „Der Hase mit den Bernsteinaugen“. Urkunde und Scheck erhielt er beim anschließenden Künstlerempfang) und KAYLA MAY CORBIN mit dem Tanz-Preis der Jury geehrt.

Der „Freunde“-Preis in Höhe von ebenfalls 1.000 Euro erging an das OPERNSTUDIO 2018-2020 des Landestheaters unter der Leitung von Gregor Horres.

Weiterlesen...

60. SonntagsFoyer – „Mit Göttern erfüllt sich die irdische Halle - Die Antike im Lied“ am 16.6.2019

60. SF 16.6.19 Fleckenstein SZwar nicht mit Göttern, aber mit einer beachtlichen Anzahl von Besuchern füllte sich das Foyer zum 60. SF, das diesmal ganz anders gestaltet war. Statt einer Einführungsveranstaltung zu einer bevorstehenden Premiere erfreuten uns Brigitte Geller (Sopran) und Michael Wagner (Bass), am Klavier begleitet von Matthias Giesen, mit einer Liedmatinee. Moderiert wurde das SonntagsFoyer von Anna Maria Jurisch, die uns in die feine Kunst des Liedgesanges einführte und thematisch eine Brücke zwischen der zu Ende gehenden Spielzeit „Welt aus den Fugen“ und den bevorstehenden „Bekenntnissen“ schlug, ging es doch bei sämtlichen Liedern – viele davon entstanden zur Zeit des griechischen Freiheitskampfes - um eine Auseinandersetzung mit den schon in der Antike bekannten großen Sehnsüchten und Gefühlen, die bis heute überdauerten.

Weiterlesen...

Aktuelles